Gauting und seine Ortsteile

Gauting (inkl. Königswiesen) - Stockdorf - Buchendorf - Unterbrunn - Oberbrunn - Hausen

Unterbrunn

Homepage Unterbrunn
www.bayern-surf.de/unterbrunn

Das ländlich geprägte Dorf hat derzeit ca. 770 Einwohner und wurde 1978 im Zuge der Gemeindegebietsreform nach Gauting eingemeindet.
Der kleine Ort Unterbrunn ist in manchen Belangen etwas Besonderes. Im Gegensatz zu vielen anderen, auch größeren Orten, ist hier ein gesundes Dorfleben zu finden.

Die Bewohner verstecken sich nicht hinter hohen Hecken, sondern setzen sich aktiv für ein reges Vereinsleben im Ort ein. So kommt es, dass ein Jahr kaum genug Wochenenden hat für alle Veranstaltungen, die hier durch die Vereine organisiert werden.

Aufgewachsen in Unterbrunn
An Unterbrunn schätze ich das Dörfliche und unsere Lage. Es gibt nur wenige Kinder und Jugendliche aus Unterbrunn, die ich nicht kenne. Das liegt sowohl am ortseigenen Kindergarten und an Kirche und Vereinen, als auch einfach daran, dass man sich in einem Ort immer wieder über den Weg läuft und deshalb zusammengehört. Des Weiteren sind Unterbrunn mit Oberbrunn und Hausen die ländlichsten Ortsteile Gautings, gut an die Stadt angebunden, jedoch immer noch schöne, kleine Dörfer mit Geschichte und Tradition.
Alexandra Högner

Unterbrunn – eine Dorfgemeinschaft, die etwas bewegt
Das ist es vor allem, was ich an unserem Dorf schätze: das völlig unkomplizierte Miteinander. Die Unterbrunner packen gemeinsam an und sind aktiv im Ort – egal ob jung oder alt. Wir haben ein reges Vereinsleben, hier wird Musik gemacht, Theater gespielt, wir haben eine engagierte Feuerwehr und eine tolle Burschenschaft. Tradition wird im Dorf groß geschrieben. Unterbrunn ist etwas Besonderes – alleine dieses wunderbare Ensemble von Kirche, altem Pfarrhaus und dem ehemaligen Schulhaus, in dem heute der Kindergarten zu Hause ist. Dazu kommt natürlich die schöne Lage, der Ortskern, der Weiher mit Spielplatz, Bolzplatz und den Eisstock- Asphaltbahnen, 2 Wirtschaften und natürlich unsere Mehrzweckhalle, auf die wir stolz sind.
Hermann Geiger